Für eine sichere, leistbare, soziale, lebenswerte                Landeshauptstadt Eisenstadt


Wir kümmern uns um Ihre Anliegen



 

Ing. Bernhard Skaumal
Stadtparteiobmann
Ersatzgemeinderat

email: bernhard.skaumal@fpoe-eisenstadt.at
Tel.: +43 664 5001259
 
Masaija Lagumdzija 
Obmann Stv.

email: masija.lagumdzija@fpoe-eisenstadt.at

 

Peter-Paul Flatz
Obmann Stv.

email: peterpaul.flatz@fpoe-eisenstadt.at

 

 Ing. Harald Kuchelbacher, MSc
Schriftführer

email: harald.kuchelbacher@fpoe-eisenstadt.at

 

Linus Kopetzky
Schriftführer Stv.

Felix Kruesz
Finanzreferent

 

Darinka Gröcl
Finanzreferent Stv.

Thomas Dunkl
Rechnungsprüfer

 Brigitta Hahnekamp
Rechnungsprüfer Stv.

Matthias Hahnekamp
Gemeinderat
Stadtparteileitung

 Hermann Schulz
Stadtparteileitung

 VERKEHR

Das Verkehrschaos verärgert uns alle bei-nahe täglich.

Wir setzen uns daher für eine nachhaltige Lösung bei dem aktuellen Verkehrschaos
in Eisenstadt ein.

Dazu braucht es ein gesamtheitliches Konzept, um langfristig die Mobilität zu gewährleisten und Anrainer zu entlasten.

 

BAUWAHNSINN

Viele von uns erkennen unsere Stadt kaum wieder.

Unsere Stadt darf nur soviel wachsen, wie es die Bürger zulassen, die Umwelt verträgt und die Infrastruktur ausgelegt ist.

Es braucht daher einen echten Baustopp, um die Identität von Eisenstadt, St.Georgen, Kleinhöflein zu bewahren.

FAMILIE

Unsere Familien müssen es uns Wert sein.
Jungfamilien müssen gefördert, 
alleiner-ziehende Eltern unterstützt und leistbares wohnen ermöglicht werden,

 

Dazu braucht es Starterwohnungen, Sozialleistungen für betroffene Familien und ausreichend Betreuungsplätze für unsere Kinder.


TEUERUNG

Viele von uns leiden unter der aktuellen Teuerung.

Unternehmen müssen schließen, Haushalte


können sich das Nötigste nicht mehr leisten.

Wir setzen uns für eine Gebührenbremse  bei den Abgaben der Stadt ein. Das Leben in Eisenstadt muss leistbar bleiben.

ASYL

Kriminelle Vorkommnisse durch ungezügelte Zuwanderung gibt es schon viele.

Die Stadtführung muss mehr Druck auf das Land und den Bund ausüben, damit die Sicherheit der Bevölkerung von Eisenstadt gewährleistet wird. Als Landeshauptstadt hätten wir das politische Gewicht dazu.

Die FPÖ liefert Lösungsvorschläge dazu.



SICHERHEIT

Frauen und Kinder müssen sich abends wieder sicher in der Stadt bewegen können.

Das Drogenproblem im Schlosspark, die Gewaltverbrechen am Domplatz und un- zählige Einbruchsdelikte müssen beendet werden.


Wir fordern mehr Mittel für die Polizei, um unsere Bürger zu schützen.