Staubild


14. September 2020 – Die Umweltschutzorganisation Greenpeace präsentierte heute das Mobilitätsranking 2020 aller Landeshauptstädte. Nicht überraschend landet das ÖVP-regierte Eisenstadt auf dem letzten Platz. Für die Blauen ein weiterer Beweis für das Komplettversagen Bürgermeister Steiners in Sachen nachhaltiger Stadtentwicklungspolitik.

STEP 2030 Baustopp

- Forderung der FPÖ-Eisenstadt wird umgesetzt
- Baustopp gleicht Schuldeingeständnis der Steiner-ÖVP
- Werbeschmäh für die Gemeinderatswahl 2022

11. September 2020 – Die FPÖ-Eisenstadt verbucht die Meldung, dass Bürgermeister Steiner seine Scheuklappen in Sachen Bauwahnsinn in der Landeshauptstadt kurzfristig abzulegen scheint und einen begrenzten Baustopp für die nächsten zwei Jahre verhängen möchte, als Erfolg ihrer Hartnäckigkeit in Sachen konsequenter und ehrlicher Oppositionspolitik im absolut schwarz-rot-grün regierten Rathaus. Gleichzeitig warnen die Blauen davor, dass es sich um eine mittlerweile standardisierte Schmähaktion der Türkisen hinsichtlich der Gemeinderatswahl 2022 handeln könnte.

Haus Franziskus Asyl Covid-19

FPÖ-Eisenstadt fordert abermals Aufklärung und „rote Ampel“ für Flüchtlingsheime in Eisenstadt.

06. September 2020 – Wie am Sonntag durch einen Bericht der BVZ bekannt wurde, gibt es sechs positive Coronavirus-Fälle im Flüchtlingsquartier „Haus Franziskus“ in der Eisenstädter Rusterstraße, nahe dem Einkaufszentrum. Bereits im Mai wurde dort ein Asylwerber positiv getestet.

Commerzialbank Euro

- Veranstalter der Schlosspark-Festivals bangt um 34 Millionen
- Früherer Verzicht auf Lustbarkeitsabgabe unverständlich

17. Juli 2020 – Wie der medialen Berichterstattung zu entnehmen ist, bangt der Veranstalter mehrerer großer Festivals im Zuge des Commerzialbank-Bilanzskandals um Einlagen in Höhe von sage und schreibe 34 Millionen Euro. Dies wirft für die FPÖ-Eisenstadt und deren geschäftsführenden Stadtparteiobmann, Thomas Schnöller, einige Fragen in Richtung Subventionspolitik der Stadt auf.