Unfall


23. September 2020 – Auch die Eisenstädter Freiheitlichen zeigen sich angesichts des Zugunglücks am Bahnübergang Eisbachstraße schockiert. An dieser Stelle kam es bereits des Öfteren zu schweren Verkehrsunfällen.

Die FPÖ-Eisenstadt fordert nun die rasche Errichtung einer Schrankenanlage. „Wir kennen diesen Bahnübergang, wir wissen, dass es dort bereits mehrmals zu schweren Unfällen kam und der heutige Unfall schockiert uns dennoch zutiefst! Hier ist ein rasches und entschlossenes Handeln der Verantwortlichen notwendig. Es braucht sofort eine Schrankenanlage – und wenn wir sie als Stadt selbst errichten müssen!“, so der Eisenstädter FPÖ-Klubobmann Konstantin Langhans.